Häufig gestellte Fragen

+ Alle anzeigen

Der Verband bezweckt die Vertretung der Mitglieder gegenüber Gesellschaften, Staat und Institutionen.

Bsp. 1 Dank dem Verband kann endlich die langersehnte Betriebshaftpflicht inklusive Laserklasse 4 angeboten werden.

Bsp. 2 Von uns zertifizierte Schulen geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihr Zertifikat von der Versicherung anekannt wird!

Bsp. 3 Als neutraler Verband bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich auf unsere Seite zu präsentieren und Ihren Kunden die Zertifizierung mitzuteilen

Bsp. 4 Wir setzten uns schweizweit ein für einen standardisierten Schulungsverlauf, die Instution muss unsere Grundvoraussetzungen bezüglich Inhalt, Vermittlung und Qualität der Lehrkräfte erfüllen.

Bsp. 5 Wir stehen in Kontakt mit der SUVA und dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und setzten uns für unsere Mitglieder ein.

Die meisten Gesellschaften bieten im Bereich Haftpflichtversicherung keinen erhöhten Schutz, welcher eben notwendig wird, wenn mit Lasern der Klasse 4 gearbeitet wird. Laser der Klasse 4 sind zum Beispiel ND:YAG Laser, CO2 Laser, Diodenlaser, Alexandtritlaser, Rubin Laser. Bei Unsicherheit rufen Sie uns an. In der Versicherungspolice muss explizit stehen: Behandelungen mit Laserklasse 4 sind eingeschlossen
Der Laserschutzbeuaftragte hat Kenntinisse was ein Laser ist, welche mögliche Gefahren davon ausgehen und welche Schutzmassnahmen für einen sicheren Betrieb von Lasern in Industrie, Schulen, Kliniken, Labors getroffen werden müssen. Der LSA wird von der Firmenleitung schriftlich bestellt. Die SUVA verlangt die Bestellung eines LSB ab Laserklasse 3B und 4. Es ist ebenfalls eine Voraussetzung, um bei unserem Versicherungspartner eine Aerzte Haftpflicht-Versicherung , welche eben Behandlungen mit Laserklasse 4 einschliesst, abschliessen zu können. Mehr.
Alle können Mitglied werden, Einzelpersonen, Schulen, Praxen. Voraussetzung ist, dass man sich von einer anerkannten Schule als zertifizierter Laserschutzbeauftragter ausweisen kann Mehr
Allgemeine Öffnungszeiten sind:
9:00 bis 17.00 , Montag bis Freitag


Wenn Sie im Besitz einer Betriebshaftpflichversicherungs-Police sind, in welcher explizit steht, dass Behandlungen mit Lasern der Klasse 4 abgedeckt sind, müssen Sie nicht wechseln. Dies ist jedoch sehr selten der Fall.

Es muss sinngemäss wörtlich stehen: Behandlungen mit Laser der Laserklasse 4 sind abgedeckt.

Bei Unsicherheit rufen Sie uns bitte an, wir helfen Ihnen gerne weiter. Mehr

Laser sind bezüglich Gefährdung für den Menschen in 4 Kategorien unterteilt. Klasse 4 heisst zusammengefasst: Der Laserstrahl ist frei zugänglich und kann Haut und Augen ernsthaft verletzten. (Schwere Verbrennungen, Teil- oder Ganzblindheit)
Als Mitglied geniessen Sie auf die Betriebshaftpflichtversicherung Fr. 300.-- Ermässigung. Versicherung inkl. Laserklasser 4 ohne Tattooentfernung: Fr. 900.--/Jahr anstelle 1200.--/Jahr, Laserklasse 4 mit Tattooentfernung Fr. 1200.--/Jahr anstelle von Fr. 1500.--/Jahr. Eine normale Betriebshaftpflicht kostet zwischen 450.-- bis 600.--, der Aufpreis für die erhöhte Abdeckung für die Arbeiten mit dem Laser sind also gering.
Sie können uns telefonisch oder über Email erreichen. Für mehr Informationen: Klicken Sie hier